Ratgeber

7 Schritte für den Aktienkauf

Anleitung für Neueinsteiger und erfahrende Anleger

Der Kauf einer Aktie bei einem Online-Broker ist ein wichtiger Schritt für eine langfristig erfolgreiche Geldanlage. Allerdings gibt es einige Stolpersteine und Fallstricke, auf die du achten solltest. In dieser 7-Schritte-Anleitung beschreiben wir diesen Prozess und geben Tipps und Tricks, wie Du langfristig auf der Siegerstraße bleibst.

Schritt 1: Konto bei einem Online-Broker eröffnen

Um Aktien online zu kaufen, musst Du zuerst ein Konto bei einem Online-Broker eröffnen. Gehe auf die Website des Brokers Deiner Wahl und suche nach der Option zur Kontoeröffnung. Folge den Anweisungen zur Registrierung und fülle das Anmeldeformular aus. Du wirst wahrscheinlich persönliche Informationen wie Deinen Namen, Adresse und Geburtsdatum angeben müssen.

Die Angabe von persönlichen Informationen ist absolut notwendig und ein Zeichen von Seriosität des Online Brokers. Finger weg von Brokern, die keine persönliche Daten abfragen. Hier scheint auf rechtlicher Ebene etwas nicht korrekt zu sein.

Die Suche nach dem besten Online-Broker erfordert gründliche Recherche und die Berücksichtigung Deiner persönlichen Anlageziele, Bedürfnisse und Vorlieben. Neben den Kostenaspekten sollten aus unserer Sicht auch Dinge wie beispielsweise Produktangebot, Handelsplattform, Recherche- und Informationsmaterial, Regulierung und Sicherheit, Mobile Apps, Empfehlungen und Brokerbewertungen sowie Steueraspekte berücksichtigt werden.

Unserer Erfahrung nach ist Flatex ein seriöser Online Broker mit einem guten Preis-Leistungsspektrum für den Kauf von Aktien:

FLATEX - Top Broker aus Deutschland

Flatex ist ein in Deutschland ansässiger Online-Broker, der eine breite Palette von Finanzprodukten und Dienstleistungen für Privatanleger und Trader zu attraktiven Konditionen anbietet. Zudem wird Flatex von deutschen und europäischen Aufsichtsbehörden reguliert und bietet somit ein hohes Maß an Sicherheit für die Einlagen der Kunden.

Schritt 2: Einloggen und Konto finanzieren

Sobald Dein Konto eröffnet ist, logge Dich mit den Anmeldedaten ein, die Du bei der Registrierung erstellt hast. Diese bestehen in der Regel aus einem Benutzernamen oder einer Kundennummer sowie einem Passwort. Gelegentlich kann es sein, dass Du zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) einrichten musst. Beachte, dass es wichtig ist, Deine Zugangsdaten sicher aufzubewahren und niemandem mitzuteilen. Dies schützt Dein Konto vor unbefugtem Zugriff.

Nachdem Du Dich erfolgreich in Dein Broker-Konto eingeloggt hast, ist es an der Zeit, Geld auf Dein Handelskonto einzuzahlen. Dieses Kapital wird verwendet, um Aktien oder andere Wertpapiere zu kaufen. Die meisten Online-Broker bieten verschiedene Einzahlungsoptionen an. Dies können Banküberweisungen, Kreditkarten, elektronische Zahlungsdienste wie PayPal oder sogar andere Kryptowährungen sein. Wähle die Methode, die für Dich am bequemsten und kostengünstigsten ist.

Danach musst Du den Betrag auswählen, den Du auf Dein Konto einzahlen möchtest. Stelle sicher, dass Du genügend Geld einzahlst, um die gewünschten Handelsaktivitäten durchzuführen, aber behalte auch Dein Budget und Deine Anlagestrategie im Auge.

Nachdem Du den Einzahlungsbetrag festgelegt hast, bestätige die Transaktion. Je nach gewählter Einzahlungsmethode kann es einige Zeit dauern, bis das Geld auf Deinem Konto gutgeschrieben wird.

Schritt 3: Recherchiere vielversprechende Aktien über InvestNow

Bevor Du eine Aktie kaufst, solltest Du generell eine gründliche Recherche durchführen. Da die Analyse von Finanzdaten, Unternehmensnachrichten und den allgemeinen Marktentwicklungen aber sehr zeitaufwändig und komplex ist, stellt InvestNow diese Informationen einzelner Aktien für Dich bereit.

Wir bei InvestNow sehen langfristig das größte Potential bei Aktien mit interessanten Geschäftsmodellen, guten Wachstumsraten, hoher Profitabilität und geringeren Dividendenausschüttungen. Dennoch sind diese Aktien in der Regel teurer bewertet (z.B. durch das bekannte Kurs-Gewinn-Verhältnis) als klassische Value Aktien.

Die entsprechenden Ergebnisse unserer Recherchen sind auf unserer Website ersichtlich und stets aktuell. Mit Hilfe dieser Informationen bekommt man einen guten Überblick der Unternehmen und kann die für sich jeweils interessanten Aktien genauer verfolgen und dann beim gewählten Online Broker kaufen.

Schritt 4: Nutze die Handelsplattform des Brokers

Jeder Online-Broker bietet eine eigene Handelsplattform an, sei es eine Webversion oder eine Mobile App. Logge Dich in Dein Broker-Konto ein und öffne die Handelsplattform. Hier kannst Du Aktien suchen, Kurse verfolgen und Aufträge erteilen. Die Handelsplattform des Brokers ist der Ort, an dem Du Aktien kaufen und verkaufen kannst. Sie bietet in der Regel verschiedene Funktionen und Werkzeuge, um den Handelsprozess zu erleichtern. Einige Plattformen sind sehr einfach gehalten, während andere umfangreiche Funktionen und Analysetools bieten.

In der Handelsplattform kannst Du nach der Aktie suchen, die Du kaufen möchtest. Dies kann normalerweise über eine Suchleiste erfolgen, in der Du entweder den Namen des Unternehmens oder das Tickersymbol (die Kurzform des Aktiennamens) eingeben kannst. Die richtigen Tickersymbole, Wertpapierkennnummern oder ISINs sind auch auf InvestNow bei den jeweiligen Aktienseiten ersichtlich.

Schritt 5: Wähle die Art der Order und die Anzahl der Aktien

Nun musst Du bestimmen wie Du die gewünschten Aktien kaufen möchtest und wie viele Aktien Du kaufen möchtest.

Zunächst musst Du die Art der Order bestimmen:

  • Market Order: Mit einer Market Order kaufst Du die Aktien zum aktuellen Marktpreis. Dies bedeutet, dass die Order sofort ausgeführt wird, zum besten verfügbaren Preis auf dem Markt.
  • Limit Order: Mit einer Limit Order gibst Du einen spezifischen Preis an, zu dem Du die Aktien kaufen möchtest. Die Order wird nur ausgeführt, wenn der Markt diesen Preis erreicht oder übertrifft. Dies ermöglicht es Dir, den Kaufpreis zu kontrollieren.
  • Stop-Loss Order: Eine Stop-Loss Order legt einen Preis fest, bei dem Du bereit bist, Verluste zu akzeptieren. Wenn der Markt diesen Preis erreicht, wird die Aktie automatisch verkauft, um Verluste zu minimieren.

Nachdem Du die Art der Order ausgewählt hast, musst Du die Anzahl der Aktien angeben, die Du kaufen möchtest. Dies kann eine beliebige Anzahl sein, abhängig von Deinen Anlagezielen und finanziellen Möglichkeiten. Bei der Anlagesumme ist es wichtig, auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ordergebühren (siehe Konditionen auf der Broker Website) und Anlagesumme zu achten. Unserer Meinung nach sollten die Gebühren für den Kauf der Aktie nicht höher sein als 0,5% der investierten Summe in eine Aktie. Wenn Du also kleinere Summen investieren möchtest, solltest Du auf etwaige Mindestgebühren der Broker achten.

Es ist wichtig, die Details der Order sorgfältig zu überprüfen, bevor Du sie bestätigst. Stelle sicher, dass sowohl die Art der Order als auch die Anzahl der Aktien Deinen Wünschen und Anforderungen entsprechen.

Schritt 6: Bestätige Deine Order

Nachdem die Order eingegeben wurde, solltest Du aus Sicherheitsgründen noch einmal alle Eingaben kontrollieren. Wenn Du sicher bist, dass alle Details korrekt sind und Deine Entscheidung endgültig ist, kannst Du die Order bestätigen. Dies erfolgt normalerweise durch Klicken auf eine Schaltfläche wie "Bestätigen" oder "Auftrag aufgeben".

Nach der Bestätigung wird die Order an den Markt gesendet und ausgeführt, sobald die Bedingungen erfüllt sind. Je nach Art der Order kann dies sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt geschehen. Auf einigen Handelsplattformen kannst Du den aktuellen Status Deiner Order überprüfen. Dies kann "ausstehend", "in Bearbeitung" oder "abgeschlossen" sein.

Schritt 7: Überwache Deine Investition

Nachdem Du erfolgreich Aktien gekauft hast und die Order ausgeführt wurde, logge Dich in Dein Broker-Konto ein. Dies kann über die Handelsplattform des Brokers oder die mobile App erfolgen.

In Deinem Broker-Konto siehst Du die Details Deiner aktuellen Position. Dies umfasst den aktuellen Aktienkurs, die Anzahl der gekauften Aktien, den Gesamtwert Deiner Investition und andere relevante Informationen.

Behalte die Performance Deiner Investition im Auge. Dies bedeutet, den Aktienkurs im Vergleich zum Kaufpreis zu überwachen. Du kannst dies anhand von Diagrammen und Grafiken auf der Handelsplattform tun.

Je nach Deiner Risikobereitschaft und Anlagestrategie kannst Du Stop-Loss- und Take-Profit-Orders festlegen. Eine Stop-Loss-Order legt einen Preis fest, bei dem Du bereit bist, Verluste zu akzeptieren und die Aktien zu verkaufen. Eine Take-Profit-Order legt einen Preis fest, bei dem Du bereit bist, Gewinne mitzunehmen und die Aktien zu verkaufen. Diese Orders können dazu beitragen, Dein Risiko zu kontrollieren.

Achte auf Nachrichten und Ereignisse, die das Unternehmen, in das Du investiert hast, betreffen könnten. Unternehmensankündigungen, Quartalsberichte und wirtschaftliche Entwicklungen können einen Einfluss auf den Aktienkurs haben. Solltest Du hierfür keine Zeit haben, könntest Du Dich durch regelmäßige Besuche auf InvestNow über Änderungen in den Kennzahlen und Aussichten der Unternehmen informieren.

Wenn Deine Anlagestrategie langfristig ausgerichtet ist, ist es wichtig, Geduld zu haben und kurzfristige Marktschwankungen zu ignorieren. Halte Deinen langfristigen Plan im Auge und überstürze keine Entscheidungen aufgrund von Emotionen.

Bist du bereit für unsere Aktienprognosen?
Dann recherchiere jetzt vielversprechende Aktien