Aktienprognose

Pfizer Aktie Prognose

Unser Analyseergebnis:
sehr unattraktiv Gesamtbewertung

Unser Ausblick für die Pfizer Aktie ist unattraktiv. Der Rückgang des Aktienkurses von Pfizer ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Ein wesentlicher Grund, ist die Abnahme der Nachfrage nach dem COVID-19 Impfstoff, welcher während der Pandemie wesentliche Umsätze für Pfizer generierte. Mit der Rückkehr zur Normalität und einer abnehmenden Aufmerksamkeit für COVID-19 sanken die Umsätze des Unternehmens mit den Impfstoffen erheblich.

PFIZER (PFE)
ISIN: US7170811035
WKN: 852009
Starker Verkauf Die Empfehlung ist das Ergebnis unserer Berechnung und stellt keine Anlageberatung dar. Alle Details in der Analyse.
USD 27,59 Kurs aktuell zum Zeitpunkt 20.02.2024
MOAT: Sehr stark
Style: Value
Gründung: 1848
Mittwoch, 21.02.2024
 
 
21.02.2023 04.04.2023 17.05.2023 30.06.2023 14.08.2023 26.09.2023 07.11.2023 20.12.2023 06.02.2024 USD 46.01 USD 42.70 USD 39.39 USD 36.07 USD 32.76 USD 29.44 USD 26.13 USD 22.82
INVESTNOW Einschätzung am 20.02.2024
Starker Verkauf Die Empfehlung ist das Ergebnis unserer Berechnung und stellt keine Anlageberatung dar. Alle Details in der Analyse.
INVESTNOW Performance-Tracker
Keine Berechnung -25.65 % (281 Tage)
Verkauf -14.11 % (62 Tage)
Starker Verkauf 2.11 % (22 Tage)
Historische Performance der letzten 5 Jahre
Performance
2024laufend -4,17 %
2023 -41,26 %
2022 -10,41 %
2021 66,70 %
2020 3,07 %
2019 -6,91 %
Gesamt -9,59 %
Durchschnitt pro Jahr 1,17 %
Bestes Jahr 66,70 %
Schlechtests Jahr -41,26 %

Pfizer Aktie: Überwiegend negative Finanzkennzahlen deuten auf wirtschaftliche Probleme hin

Sinkende Gewinnaussichten und schwache Kapitalrenditen verstärken die Unsicherheit für Investoren
Kennzahl Wert
Gewinnwachstumsprognose -7.13%
Profit-Marge 3.62%
Payout-Ratio 443.24%
Kapitalrendite 0.05%

Die jüngsten finanziellen Leistungsindikatoren von Pfizer zeigen ein Bild einiger wirtschaftlicher Unsicherheiten, welche eine umsichtige Bewertung erfordern:

  • Gewinnwachstumsprognose: Ein negativer Wert in der Gewinnwachstumsprognose deutet darauf hin, dass das Unternehmen in naher Zukunft eine Verringerung des Gewinns erwartet. Dies kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, wie z.B. sinkende Umsätze, erhöhte Betriebskosten, oder eine veränderte Marktdynamik.
  • Profit-Marge: Die Profit-Marge gibt an, wie viel Prozent des Umsatzes als Gewinn nach Abzug aller Kosten noch im Detail übrig bleibt. Eine moderate Profit-Marge weist darauf hin, dass das Unternehmen trotz der anfallenden Kosten effizient arbeitet und einen angemessenen Teil des Umsatzes als Gewinn behält. Es ist wichtig, diese Zahl im Kontext der Branche und der Wettbewerber zu betrachten.
  • Payout-Ratio: Die Payout-Ratio zeigt den Anteil des Gewinns, der an die Aktionäre in Form von Dividenden ausgezahlt wird. Eine hohe Payout-Ratio kann darauf hindeuten, dass das Unternehmen einen erheblichen Teil seines Gewinns in Form von Dividenden zurückgibt, was für Dividendeninvestoren attraktiv sein kann. Allerdings bedeutet dies auch, dass das Unternehmen wenig von seinem Gewinn für Reinvestitionen oder Schuldenabbau verwendet.
  • Kapitalrendite: Diese Kennzahl misst die Rentabilität und Effizienz des eingesetzten Kapitals. Eine niedrige Kapitalrendite kann darauf hinweisen, dass das Unternehmen nicht effizient genug ist, um aus seinem eingesetzten Kapital auch einen hohen Gewinn zu erzielen. Es kann ein Zeichen dafür sein, dass das Unternehmen in einem hart umkämpften oder kapitalintensiven Markt operiert.
Angesichts schwankender Kennzahlen steht Pfizer vor bedeutenden finanziellen Herausforderungen und strategischen Entscheidungen.

Insgesamt zeigt diese Analyse, dass Pfizer einige Schwierigkeiten in Bezug auf das Gewinnwachstum wie auch die Kapitalrendite hat, während es gleichzeitig eine angemessene Profit-Marge aufweist und eine hohe Payout-Ratio bietet, was für bestimmte Investoren durchaus interessant sein kann.

Gesamtbewertung sehr unattraktiv
Gewinnwachstumsprognose sehr unattraktiv
Profit-Marge sehr unattraktiv
Payout-Ratio sehr unattraktiv
Kapitalrendite sehr unattraktiv

Pfizers Positionierung im dynamischen Pharmamarkt und Branchenbewertung

Analyse der komplexen Pharma-Landschaft: Schlüsselfaktoren, die Pfizers Geschäftsstrategie beeinflussen

Pfizer bewegt sich in einem schnelllebigen Pharmamarkt, der durch Innovation, strenge Regulation, intensiven Wettbewerb und globale Gesundheitspolitik geprägt ist. Diese Auflistung konzentriert sich auf vier Kernaspekte, die Pfizers Strategie und Marktstellung beeinflussen:

  • Regulatorische Herausforderungen: Die Pharmabranche unterliegt strengen regulatorischen Anforderungen. Die Genehmigungsprozesse für neue Medikamente sind komplex und sehr zeitintensiv und erfordern hohe Budgets. Pfizer sowie auch der gesamte Pharmamakt müssen sich kontinuierlich an sich ändernde regulatorische Standards anpassen, um die Marktzulassung für neue Produkte erhalten zu können und diese dann auch zu behalten.
  • Wettbewerbsintensität und Patentschutz: Der Pharmasektor ist durch intensiven Wettbewerb gekennzeichnet. Große Pharmaunternehmen konkurrieren mit Generika-Herstellern und Biotech-Startups. Der Schutz von Patenten und geistigem Eigentum ist für Pharmaunternehmen entscheidend, um Exklusivität und Profitabilität seiner Produkte zu sichern.
  • Innovative Forschung und Entwicklung: Die Branche ist stark von Innovationen abhängig. Fortschritte in der Biotechnologie und die Entwicklung neuer Therapien sind entscheidend für den Erfolg und das Wachstum von Pharmaunternehmen. Die Fähigkeit, innovative Medikamente und Impfstoffe zu entwickeln, bestimmt die globale Marktpositionierung und das Wachstumspotenzial.
  • Globale Entwicklungen in der Gesundheitspolitik: Die pharmazeutische Industrie wird stark von internationalen Entwicklungen und politischen Entscheidungen beeinflusst. Faktoren wie globale Gesundheitskrisen, Änderungen in nationalen Gesundheitssystemen und internationale Preisregulierungen haben bedeutende Auswirkungen auf die Nachfrage nach Medikamenten und somit die strategische Ausrichtung der Pharmaunternehmen. Diese Dynamik erfordert eine flexible Anpassungsfähigkeit und vorausschauende Planung seitens der Unternehmen, um erfolgreich im globalen Markt mit innovativen Medikamenten zu agieren.
Precedence Research erwartet ein Marktwachstum von 4,90 % pro Jahr von 2023 bis 2032.

Der globale Markt für pharmazeutische Arzneimittelabgabe, wird für 2022 von Precedence Research auf 1800 Miliarden USD (1,8 Billionen USD) bewertet. Bis 2032 wird der Markt voraussichtlich auf rund 2890 Miliarden USD (2,89 Billionen USD) anwachsen, was einer jährlichen Wachstumsrate von 4,90% entspricht. Nordamerika dominiert diesen Markt, vor allem aufgrund des Anstiegs chronischer Krankheiten in den USA.

Pfizer: Ein Titan in der Pharmaindustrie mit robustem Wettbewerbsvorteil

Analyse von Pfizers doch sehr starkem Moat in einem sehr herausfordernden Marktumfeld

Trotz einiger aktueller finanzieller Herausforderungen behauptet sich Pfizer weiterhin mit einem starken Moat in der Pharmabranche, basierend auf mehreren Schlüsselfaktoren.

  • Starke Marken und Patente: Das Unternehmen besitzt eine Reihe von patentgeschützten Medikamenten, die eine wichtige Einnahmequelle darstellen und Schutz vor Konkurrenz bieten.
  • Finanzielle Stärke: Trotz einiger Herausforderungen verfügt Pfizer über solide finanzielle Ressourcen, die Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie eine strategische Akquisitionen von neuen Märkten ermöglichen.
  • Globale Präsenz und effizientes Vertriebsnetz: Pfizers globale Präsenz stärkt den Moat erheblich. Mit Niederlassungen in zahlreichen Ländern erreicht Pfizer eine breite Kundenbasis und reagiert schnell auf regionale Gesundheitsbedürfnisse. Diese internationale Reichweite fördert strategische Partnerschaften und sichert Pfizers dominante Position im weltweiten Pharmamarkt.
  • Innovative Forschungs- und Entwicklungsstärke: Pfizers Forschungs- und Entwicklungsstärke ist ein Schlüsselfaktor für seinen Moat. Das Unternehmen investiert kontinuierlich in die Entwicklung neuer Medikamente und Therapien, welche zu bahnbrechenden Innovationen in der Vergangenheit führte. Diese Kompetenz sichert das Unternehmen Pfizer eine Spitzenposition in der Pharma-Industrie und trägt entscheidend zu seinem Wettbewerbsvorteil bei.
  • Effiziente Lieferkette und Logistik: Die effiziente Lieferkette und Logistik von Pfizer sind wesentlich für seinen Marktvorteil. Durch optimierte Prozesse stellt das Unternehmen sicher, dass seine Produkte weltweit rechtzeitig und zuverlässig verfügbar sind. Diese logistische Effizienz fördert die globale Reichweite und stärkt das Vertrauen in die Marke Pfizer.
  • Starke Marketing- und Werbestrategien: Pfizer stärkt seinen Marktvorteil durch gezieltes Marketing und Werbung. Mit einer Kombination aus traditionellen und digitalen Kampagnen erreicht das Unternehmen ein breites Publikum, steigert das Markenbewusstsein und fördert das Kundenvertrauen. Diese Marketingstrategien unterstützen die Markenbekanntheit und Kundentreue entscheidend und fördern den Moat.
PFIZER MOAT

Pfizers starker Moat, geprägt durch seine Innovationskraft, Markenstärke und globale Reichweite, bleibt trotz temporärer finanzieller Herausforderungen ein entscheidender Faktor für seine langfristige Wettbewerbsfähigkeit und den globalen Erfolg.

Pfizer: Ein historischer Blick auf den Pharma-Giganten

Kurzbeschreibung des Unternehmens Pfizer

Pfizer, eines der weltweit führenden Pharmaunternehmen, hat eine lange traditionsreiche Geschichte, die bis ins Jahr 1849 zurückreicht, als es von Charles Pfizer und Charles F. Erhart in Brooklyn, New York, gegründet wurde.

Ursprünglich als feinchemisches Unternehmen gestartet, hat sich Pfizer zu einem globalen Marktführer in der Forschung und Entwicklung von innovativen Medikamenten und Impfstoffen entwickelt.

Der Firmensitz befindet sich heute in New York City. Über die Jahrzehnte hinweg hat Pfizer durch bahnbrechende Forschung, strategische Akquisitionen und Expansion in neue Märkte sein Wachstum stetig vorangetrieben. Besonders bekannt wurde Pfizer für seine Beiträge zur Entwicklung von Antibiotika, Steroiden und, in jüngerer Zeit, für den COVID-19-Impfstoff. Diese Errungenschaften haben Pfizer geholfen, seine Position als einer der Giganten in der pharmazeutischen Industrie zu festigen.

Unsere Empfehlungen

Weitere Top-Aktien

# Unternehmen (Aktie) ISIN Aktueller Kurs Unsere Einschätzung
1 NOVO NORDISK (NOVO-B) DK0060534915 DKK 828,80 sehr attraktiv Zur Analyse
2 NVIDIA (NVDA) US67066G1040 USD 694,52 sehr attraktiv Zur Analyse
3 MASTERCARD (MA) US57636Q1040 USD 451,75 sehr attraktiv Zur Analyse
4 Intuitive Surgical US46120E6023 USD 377,64 sehr attraktiv Zur Analyse
5 Apple (AAPL) US0378331005 USD 181,56 sehr attraktiv Zur Analyse
6 Alphabet Inc (GOOGL) US02079K3059 USD 141,12 sehr attraktiv Zur Analyse
7 Visa (V) US92826C8394 USD 275,15 sehr attraktiv Zur Analyse
8 Microsoft (MSFT) US5949181045 USD 402,79 sehr attraktiv Zur Analyse
9 Meta Platforms (Meta) US30303M1027 USD 471,75 sehr attraktiv Zur Analyse
10 Zoetis US98978V1035 USD 186,55 sehr attraktiv Zur Analyse
11 ASML Holding NV NL0010273215 USD 909,57 sehr attraktiv Zur Analyse